Hi there

Welcome Guest
We typically reply within minutes
James
Hello! James here from Support team,this is sample text. Original text will display as per app dashboard settings
Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.
Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. Dir fehlen noch €75 für den kostenlosen Versand.

Nutze unseren kostenfreien Versand ab 75€ Einkaufswert.

Warenkorb 0

Ist dies ein Geschenk?
Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Zwischensumme Kostenlos
Versand, Mehrwertsteuer und Rabattcodes werden an der Kasse berechnet

Windel im Sommer

Windel im Sommer

Windel im Sommer? Gibt es da ein Problem?

Ja, schon.... zumindest, wenn dein Baby mit Wegwerfwindeln gewickelt wird. Aber warum?

Nun, hauptsächlich besteht bei den Jungs das Problem der Überhitzung der Hoden. 

Zahlreiche Studien haben es bewiesen: Weltweit produzieren die Männer immer weniger gesunde Spermien. In Deutschland ist die Konzentration lebensfähiger Spermien in der Samenflüssigkeit während der letzten 40 Jahre um bis zu 70 Prozent gesunken. Kieler Kinderärzte glauben nun, dass den Männern eine Ursache des Problems möglicherweise buchstäblich in die Wiege gelegt wurde. Denn Wegwerf-Windeln könnten zu ungesund hohen Temperaturen der Hoden führen (Archives of Disease in Childhood vom Oktober 2000). Um dies herauszufinden, verglichen Wolfgang Sippell und seine Kollegen der Klinik für Allgemeine Pädiatrie an der Universität Kiel die Körpertemperaturen von 48 kleinen Jungen mit denen ihrer Hoden. Die bis viereinhalb Jahre alten Kinder trugen während der 24-stündigen Messperioden jeweils Einweg- oder Baumwollwindeln. Die Entscheidung für diesen oder jenen Auslaufschutz oblag dem Zufall. Normalerweise liegt die Temperatur der Hoden um rund 2,5 Grad Celsius unter der Körpertemperatur – die in diesem Fall im Enddarm ermittelt wurde. Baumwollwindeln haben auf diesen Temperaturunterschied offenbar keinen Einfluss, denn er betrug bei allen Kindern im Durchschnitt 2,6 Grad Celsius. Ganz anders hingegen bei den Wegwerf-Windeln. Sie führten bei allen 48 Jungen zu einer starken Verminderung dieser Temperaturdifferenz. Bei 13 Jungen konnte schließlich gar kein Unterschied mehr gemessen werden. Bei erwachsenen Männern ist die Folge hoher Temperaturen der Hoden eine verringerte Spermienproduktion, bei Babies könnte auf diese Weise die spätere Entwicklung der Hoden gestört werden. Denn in den ersten beiden Lebensjahren entstehen in den Hoden die so genannten Sertoli-Zellen. Später ernähren sie die heranreifenden Spermien und sind für die Fertilität somit von wesentlicher Bedeutung. (Sektrum der Wissenschaft, News, 27.09.20 'Zu heiß gewickelt)

Wie es bei den Mädchen? Ist es bei ihnen egal wie ich wickel? 

Nicht ganz....

Eine Wegwerfwindel, gerade im Sommer, schafft ein feucht warmes Klima und gerade dort freuen sich Bakterien und gedeihen besonders gut. Das wissen wir alle. Und natürlich verursacht das bei den Kindern nicht nur einen wunden Po, sondern ist gerade für unsere Mädchen ein Problem in Bezug auf Harnwegsinfekten, die damit besonders begünstigt werden.

War dir das bewusst?

Ich wickle mit dem Wissen umso lieber mit Stoff 🥰

Kommentar hinterlassen