Hi there

Welcome Guest
We typically reply within minutes
James
Hello! James here from Support team,this is sample text. Original text will display as per app dashboard settings
Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.
Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. Dir fehlen noch €75 für den kostenlosen Versand.

Nutze unseren kostenfreien Versand ab 75€ Einkaufswert.

Warenkorb 0

Ist dies ein Geschenk?
Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Zwischensumme Kostenlos
Versand, Mehrwertsteuer und Rabattcodes werden an der Kasse berechnet

Neugeborene & Stoffwindeln

Neugeborene & Stoffwindeln

Das Wichtigste zu Beginn - mach dir keinen Stress. Es ist nicht notwendig sofort nach der Geburt mit Stoff zu wickeln!

In den ersten 48 Stunden nach seiner Geburt wird dein Baby das erste Mal seinen Darm entleeren. Dieses sogenannte Mekonium ist eine sehr zähe und grünschwarze Masse. Es ist fast geruchslos, klebt aber wirklich ziemlich stark an Babys Po und auch sonst an allem. 
Kommt das Mekonium mit einer Stoffwindel in Berührung ist es aber auch kein Problem, da man die Windel beim Waschen gut sauber bekommt - wenn doch nicht, hilft bei den Einlagen Sauerstoffbleiche nach. Wie das funktioniert kannst du bei unseren Pflegehinweisen bei www.siebenkaesehoch.de nachlesen.

Aber ich bin immer der Meinung, dass wir Mamis tatsächlich einfach genug um die Ohren haben und wir es uns, wo es geht, einfach einfach machen sollten. Das heißt in diesem Fall, natürlich kannst du ab Geburt die Stoffwindel nutzen und natürlich wirst du sie trotz Mekonium gereinigt bekommen, aber warum sollst du es dir nicht einfach machen dürfen und nutzt für die ersten Tagen, gerade im Krankhaus und Wochenbett, gute Öko-Wegwerfwindeln? Danach kannst du ganz entspannt mit deinen zuckersüßen Stoffwindeln starten.

Bei deinem Baby ist zu Beginn noch ein Stück Nabelschnur am Bauchnabel und muss erst noch trocknen, bevor es abfällt und der Nabel heilen kann. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass in dieser Zeit noch nicht mit Stoff gewickelt werden darf. Das stimmt aber so nicht.
Urin ist hygienisch und schadet der Wundheilung nicht. Viele Wickeleltern achten dennoch darauf, dass der Nabel frei bleibt und klappen die Windel einmal um. Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass die Windel nicht am Nabel scheuert.

Die Stoffwindeln gibt es in verschiedenen Größen - bei uns Newborn & One Size. Die One Size Größe ist deinem Baby jetzt sicher noch viel zu groß, daher lohnt die Investition in ein paar Newborn Überhosen. Geeignet ist dabei jedes unserer angebotenen Materialien. Obwohl die Newbornüberhosen sehr klein gehalten sind, kann es sein, dass sie deinem Baby am Anfang an den Beinen zu groß sind. Über die Druckknöpfe auf der Vorderseite lässt sich die Größe etwas anpassen und trotzdem kann es sein, dass du noch etwas warten musst. Dafür passen die Newbornüberhosen meist bis in den 6 Lebensmonat hinein. Eine Mischung aus Newborn und One Size Überhosen, wie in unseren Sparpaketen, macht einfach Sinn.

Oft werde ich auch gefragt, wie viele Stoffwindeln und Einlagen benötigt werden. Darauf kann es keine pauschale Antwort geben, da es immer darauf ankommt wie oft ihr wickelt und wie oft ihr wascht. Ihr könnt euch aber entweder ein Sparpaket oder zu Beginn 3-5 Newbornüberhosen und ca 20 Einlagen kaufen und schaut wie ihr zurecht kommt - aufgestockt ist dann schnell.

In die Überhose packst du ein geeignetes Saugmaterial. Dieses Windelpaket kann noch sehr schmal sein, da es gar nicht viel leisten muss. Dein Baby muss keinen Plan einhalten um seinen Stuhlgang abzugeben - Stillkinder können mehrere Tage ohne Probleme gar keinen Stuhlgang haben. Nass sollte die Windel jedoch regelmäßig werden.
Geeignet sind z.B.:
- Mullwindeln zum Dreieck mit Steg gefalten und eine Überhose
- Prefolds mit Überhose
- durchaus auch Waschlappen oder kleine Gästehandtücher mit Überhose

Um den Stuhlgang aufzufangen kannst du natürlich Windelvlies nutzen - jedoch hat sich dies eher bewehrt bei späteren festeren Stuhl, wenn dein Baby bereits mit der Beikost beginnt. Der reine Muttermilchstuhl lässt sich sehr gut auswaschen, ist aber sehr flüssig und wird durch Saugeinlagen oder Linern mit großfasrigem Gewebe, wie z.B. Frottee, gut aufgefangen.

Dich interessiert Windelfrei und du möchtest gern direkt ab Geburt damit beginnen?
Dann nutze die erste Zeit des Kuschelns und lass die Windel weg. Lerne dein Baby, seine Bewegungen und Ausscheidungen kennen. Dein Kleines liegt nun ohnehin die meiste Zeit auf dir - eine Mullwindel um den Po reicht vollkommen aus, um den Neugeborenenstuhl aufzufangen. Wenn du stillst oder dein Baby gerade aufwacht, sind das typische Situationen in denen du eine kleine Schale unter seinem Po zum Abhalten halten kannst.

Egal wann und wie du mit Stoffwindeln beginnst - du hast eine großartige Wahl für dich, dein Baby und unseren Planeten getroffen!
Danke!

Kommentar hinterlassen